Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


start

12 Glocken der Stiftkirche Freckenhorst

Stiftskirche St. Bonifatius Die Stiftskirche St. Bonifatius in Freckenhorst besitzt heute zwölf Läuteglocken, die sich im Turm auf drei Ebenen verteilen. Das ist eine recht hohe Zahl von Glocken, die auf eine besondere Art zustande gekommen ist.

In der unteren Glockenstube hängen die fünf historischen Glocken, sie sind eines der vier in Westfalen vollständig erhalten gebliebenen Stiftsgeläute, die anderen befinden sich in Gehrden, Steinfurt-Borghorst und Metelen.

Obere GlockenstubeEin Stockwerk höher, in der oberen Glockenstube, hängt ein fünf stimmiges Geläut, das kurz nach dem II. Weltkrieg angeschafft wurde, als die teilweise abgelieferten historischen Glocken noch nicht zurückgekehrt waren. Es wurde von der Gießerei Junker in Brilon aus einem von dieser Firma entwickelten Material, der Briloner Sonderbronze, gegossen. Früher hingen die drei großen historischen Glocken auf dieser Ebene.

Dachreiter auf dem WestwerkGanz oben im Turmaufsatz, unter der sogenannten "Zwiebel", befinden sich noch die zwei kleinsten neuen Glocken, die das neue Geläut auf den Umfang von insgesamt sieben Glocken bringt. Da die neuen Glocken ja an die Stelle der verloren geglaubten alten treten sollten, wiederholen sich bei den drei jeweils größten Glocken die Schlagtöne, wenn auch nicht ganz genau. Während die neuen Glocken durch Motoren gezogen werden, können die historischen Glocken nur von Hand gezogen werden. Dies geschieht zurzeit fast nur zum traditionellen Freckenhorster Krüßingfest, dann aber um so ausführlicher. Krüßing ist am 3. Mai bzw. wenn dieser ein Wochentag ist, am darauffolgenden Sonntag.

Weitere Glocken in Freckenhorst! Eine Gruppe des Mittwochstreff Freckenhorst e.V. sorgt neben dem Fahnenschmuck an der Kirche und auf dem Kirchplatz auch dafür, das die historischen Glocken zu diesem Festtag läuten.

Aber das sind nicht die einzigen Klangkörper, die in Freckenhorst zu finden sind. Neben den zwei Messglocken gibt es auch noch je eine Glocke vom alten Kloster und Dechaneihof, sowie in einer Kapelle und zwei in der ev. Kirche. So gibt es immerhin pro 500 Einwohner eine Glocke.

start.txt · Zuletzt geändert: 2011/09/12 14:24 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge